THEATERBREMEN

Martin Baum

Schauspieler

/

Martin Baum, 1963 geboren und aufgewachsen in Linz (Österreich), absolvierte seine Schauspielausbildung am Mozarteum in Salzburg. Gastengagements führten ihn nach Salzburg, Linz, Marburg und Zürich, bevor er sein erstes Festengagement am Stadttheater Heilbronn antrat. Dort wurde ihm der Preis der Volksbühne verliehen. Weitere Stationen auf seinem Weg nach Bremen waren das Staatstheater Kassel (Kulturpreis der Stadt Kassel) und das Staatstheater Mainz.
Seit der Spielzeit 2004/2005 ist Martin Baum fest am Theater Bremen engagiert. Letzte Spielzeit war er unter anderem zu sehen in Alize Zandwijks „Der gute Mensch von Sezuan“, Nina Mattenklotz‘ „Ännie“, Selen Karas Liederabenden „BANG BANG“ und „Istanbul“ sowie Klaus Schumachers „Väter und Söhne“. Diese Spielzeit beginnt für ihn mit Alize Zandwijks „Fremdes Haus“.

wirkt mit in