THEATERBREMEN

Nóra Horváth

Tänzer/in (Gast)

Nóra Horváth, geboren 1993 in Ungarn, begann bereits als Kind mit Kunstturnen und gewann als Mitglied der ungarischen Nationalmannschaft diverse Wettbewerbe. Von 2009 bis 2013 studierte sie zeitgenössischen Tanz an der Budapest Contemporary Dance Academy. Während ihres Studiums arbeitete sie mit einer Vielzahl an ChoreografInnen und choreografierte ihre erste eigene Arbeit „Disentangle“, die bei Trafó Budapest und dem Fronta Festival in Slowenien zu sehen war. Seit ihrem Abschluss arbeitete sie als Tänzerin und Assistentin u.a. mit Máté Mészáros, Eléonore Valére-Lachky und der Central European Dance Company. Sie unterrichtet Tanz an der Budapest Contemporary Dance Academy und der Fontys Dance Academy in Tilburg. Weitere eigene Choreografien entstanden dort und für die Gárdonyi Géza Dance Company. Neben ihrer fortgesetzten Zusammenarbeit mit Máté Mészáros arbeitet sie derzeit mit dem japanischen Choreografen Hiroaki Umeda und dem slowenischen Choreografen Milan Tomášik zusammen.