THEATERBREMEN

Paolo Fossa

Tänzer/in (Gast)

Paolo Fossa ist Choreograf, Tänzer und Dozent. In den letzten 10 Jahren hat er in ganz Europa gearbeitet und sein umfangreiches Wissen über Bewegung auf den Zeitgenössischen Tanz und Improvisationstechniken angewandt. In seiner zeitgenössischen Tanztechnik fließt Bewegungsmaterial aus Kampfkunst (Kalaripayattu, Capoeira und Kung Fu), Body Weather und Physical Theatre als Grundelemente des kreativen Prozesses ein. Als Performer und Gastdozent arbeitet er unter anderem mit Kompanien am Theater Bremen, Theater Kassel, Theater Bielefeld, Theater am Gärtnerplatz, dem Tanzhaus NRW und mit Choreografen wie Fabien Prioville und Chaim Gebber. Er unterrichtet an zahlreichen Hochschulen für Tanz und Theater, unter anderem in Italien, Österreich, Frankreich, Senegal und Deutschland. Eigene Arbeiten waren zuletzt Energieplan (2013), eine Hommage an Joseph Beuys (48 Stunden-Performance) sowie die Stücke Transition und Lignès Parallèles am tanzhaus nrw. „Die Zeit der Kirschen“ ist seine erste Zusammenarbeit mit Samir Akika.