THEATERBREMEN

Rolando Garza Rodríguez

Musikalische Leitung

Rolando Garza Rodríguez ist seit der Spielzeit 2014/15 als Studienleiter am Theater Bremen engagiert. Zuvor war er für sechs Jahre als Kapellmeister und musikalischer Leiter des Opernstudios „OperAvenir“ am Theater Basel tätig. Außerdem war er für drei Jahre Gesangscoach an der Manhattan School of Music in New York, wo er auch seinen Master in Klavier erhielt. 2006 wurde er als „Young Artist of the Year“ in seinem Heimatland Mexiko ausgezeichnet. In der Spielzeit 2008/09 trat Rolando Garza Rodríguez als Korrepetitor ins Ensemble des Theater Basel ein. Er war Assistent des musikalischen Leiters bei „Les Jeunes Voix du Rhin“ der Opéra du Rhin Strasbourg und wird regelmäßig als Dirigent und Gesangscoach zu Opernsommerakademien und Festivals eingeladen, unter anderem an das International Institute of Vocal Arts in Chiari und in Tel Aviv, an die Festivals „Intermezzo“ in Brügge (Belgien), und „Acanthes“ in Metz sowie an die Hochschule für Musik Würzburg. Dabei arbeitete er bisher mit bedeutenden SängerInnen wie Dame Kiri Te Kanawa, Mirella Freni, Teresa Berganza, Ileana Cotrubas, Sherill Milnes, Anna Moffo und Mignon Dunn.
Als musikalischer Leiter des Opernstudios des Theater Basel betreute er die Produktionen von „Schaf“, „Wertherfieber“, „Motel Giovanni“ sowie De Fallas „La vida breve“ und erstellte dabei die musikalischen Bearbeitungen. Außerdem dirigierte er Vorstellungen von „My Fair Lady“ und „Rusalka“. Im Sommer 2013 gehörte er zum musikalischen Team der Produktion von Verdis „Il trovatore“ an der Oper Schenkenberg. Am Theater Bremen gab er sein Debüt als musikalischer Leiter in der vergangenen Spielzeit mit „L’elisir d’amore“.