THEATERBREMEN

Theater am Goetheplatz (Foyer)

globale° 2016

10 Jahre globale° Festival!

Als wir 2007 an den Start gingen, fand die deutschsprachige grenzüberschreitende Literatur, die wir mit globale° in Bremen vorstellten, noch nicht die Aufmerksamkeit des Publikums, die sie heute hat. Diese deutschsprachige Literatur schmückt sich mit den Federn fremder Herkünfte, sie spricht mit vielen Zungen und dabei immer deutsch. Deren AutorInnen haben in der deutschen Sprache und womöglich auch in Deutschland ein neues Zentrum gefunden – dass das so ist, daran haben auch Festivals wie globale° ihren Anteil. Unser Jubiläumsprogramm hat, wie auch in den vergangenen Jahren, nicht unbedingt einen thematischen Fokus – die Gegenwartsliteratur ist zu reich an Themen und Fragen. Wir zeigen einen höchst aktuellen Querschnitt, auch wenn sich diesmal viele Texte der Suche nach den Wurzeln, nach den Familiengeschichten widmen. Europa ist ein Thema in diesem globale°-Herbst, aus der Türkei, aus der Tschechischen Republik und den Niederlanden, aus Frankreich und den Ländern der Frankophonie stammende Autorinnen und Autoren werden uns mitnehmen auf ihre Erzählungen von Grenzüberschreitungen, über Konflikte und Politik, über Nähe und Ferne.
Prof. Dr. Elisabeth Arend, Libuše Černá (Festivalleitung)

Im Theater Bremen:
Gila Lustiger am 29. Oktober um 17 Uhr im Kleinen Haus Saša Stanišić am 3. November um 19:30 Uhr im Theater am Goetheplatz (Foyer)
Dimitré Dinev am 6. November um 18:30 Uhr im noon
Ilma Rakusa am 13. November um 19:30 im Theater am Goetheplatz (Foyer)

Weitere Infos zum Programm und zu den Autoren unter:
www.globale-literaturfestival.de

Termine / Karten